Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /home/web2/html2/textpattern/lib/txplib_misc.php(571) : eval()'d code on line 1
Mobil zum Spiel - 52 Mannschafts-Busse für die Kicker in Rhein-Neckar

Blogeinträge sortiert nach TSG-Rohrbach

15. Januar 2010

„Mobil zum Spiel“ Nr. 31: Diesmal war ein großer Verein dran

Kategorisiert unter:

Ehrenrunde im schneebedeckten Stadion mit „Mobil zum Spiel“-Bus Nr. 31
Erfolgsverein TSG: Tolle Jugendarbeit – bis zur UEFA-Cup-Siegerin Hasret Kayikci
Stiftungsleiterin Tönshoff: „Ich freue mich, dass Sie sich erfolgreich durchgesetzt haben.“

weiter lesen ...

13. Januar 2010

TSG 1899 Rohrbach e.V.

Kategorisiert unter:

Die Turn- und Sportgemeinde (TSG) Heidelberg-Rohrbach wurde 1889 zunächst als TV Rohrbach gegründet. Schwerpunkt des Vereins war das Turnen. 1919 wurde im gleichen Stadtteil ein Fußballverein, die FG Rohrbach aus der Taufe gehoben. 1938 schlossen sich beide zur TSG Rohrbach zusammen. Im Laufe der Zeit kamen neue Angebote hinzu. Neben Turnen und Fußball wird heute Badminton, Beachvolleyball, Base- und Softball, Boule, Fechten, Fitness & Gesundheit, Hockey, Kampfkunst, Kegeln, KinderSportSchule, Leichtathletik, Rehabilitationssport, Tanzstudio „Jump“, Tennis, Tischtennis und Volleyball angeboten. Die TSG Rohrbach versteht sich heute als „Ein Sportverein für Alle“.

Hatte der Verein Mitte der achtziger Jahre um die 1000 Mitglieder, wurde durch die Einrichtung einer Geschäftstelle und die Anstellung eines hauptamtlichen Sportlehrers (über ABM) 1985 eine neue Entwicklung eingeleitet. Unter dem Motto „Etwas Fitness braucht der Mensch“ begann sich die TSG Rohrbach nach außen zu öffnen und erzielte dank neuer Angebote im Freizeitsport großen Mitgliederzuwachs. Inzwischen beschäftigt der Verein neben 130 Übungsleitern 16 hauptberufliche Vollzeitkräfte: Geschäftsführer Tobias Hüttner (24 Jahre im Amt), Verwaltungsleiter Jochen Michel (seit April 2005), ein Assistent der Geschäftsleitung, eine Mitarbeiterin im Service-Büro, vier Sportpädagogen, eine Sport-KiTa Leiterin, sechs Erzieherinnen und einen Fechttrainer.

Mitte der neunziger Jahre begann die Integration von Vereinen und Gruppierungen unter das Dach der Turn- und Sportgemeinde. 1995 bis 1997 stießen ein Hockey-Club, der Heidelberger Fecht-Club sowie die Base- und Softballspieler der Heidelberg Hedgehogs zur TSG. Verstärkte Anstrengungen in der Öffentlichkeitsarbeit korrigierten das Image des Vorort- bzw. Fußballvereins. Heute ist TSG Rohrbach der größte Sportverein in Heidelberg und gehört mit 3200 Mitgliedern zu den zehn größten Sportvereinen in Nordbaden. Davon sind mehr als 1300, also über 40 Prozent der Gesamtmitglieder, unter 18 Jahren, also auch beim Anteil Kinder und Jugendlicher eine Spitzenposition in Heidelberg. “Ein zeitgemäßer Sportverein muss in erster Linie der Entwicklung seiner jüngsten Mitglieder besondere Beachtung schenken“ heißt ein Gebot der Vereinsregie. Die Kindersportschule bewegt seit 1998 rund 140 Halbwüchsige. Sie wird auf dem Gelände des Vereins in engem Zusammenspiel mit der Stadt Heidelberg und dem Institut für Sportwissenschaft der Uni Heidelberg geführt und weiterentwickelt. Professor Klaus Roth bringt immer wieder Ideen in die Arbeit ein.

Der Vorstand glaubt, dass die TSG Rohrbach nicht am Ende, sondern erst der Anfang ihrer Möglichkeiten steht. Durch den Bau des Fitness-Studios „FiTROPOLIS“ mit Gerätetraining, zwei Kursräumen, Sauna, Solarium und Kinderbetreuung wurde der Grundstein dafür gelegt, dass das Wachstum anhält. Nach inzwischen fünf Jahren Betriebszeit konnten schon über 1200 neue Mitglieder hinzu gewonnen werden.

In der Pipeline der Vereinsführung befinden sich immer neue Ideen und Projekte: Sporthort an der Ganztagsschule, Sport mit übergewichtigen Kindern und JugendSportClub heißen die vielversprechenden Arbeitstitel, an deren konzeptioneller Ausgestaltung die Kreativabteilung des Vereins derzeit arbeitet. Das Überschreiten der Marke von 4000 Mitgliedern ist also nur eine Frage der Zeit.

Zur Vereins-Website www.tsgrohrbach.de/

weiter lesen ...