Busübergaben:

  1. TSV 1863 Buchen
    6. Juni 2009
  2. FC Starkenburgia 1900 e.V. Heppenheim
    19. Juni 2009
  3. SV Olympia Rheinzabern e.V.
    25. Juni 2009
  4. TSV Phönix Steinsfurt
    2. Juli 2009
  5. VfB Haßloch 1951 e.V.
    9. Juli 2009
  6. SV Schefflenz e.V
    16. Juli 2009
  7. SV 1920 Worms-Horchheim e.V.
    23. Juli 2009
  8. FSV 1920 Offenbach e.V.
    30. Juli 2009
  9. TuS Oggersheim 1898 e.V.
    6. August 2009
  10. 1. FC 23 Hambach e.V.
    13. August 2009
  11. DJK SC Schwarz-Weiß 1997 Frankenthal e.V
    20. August 2009
  12. SV Dammheim 1961 e.V.
    27. August 2009
  13. VfB Wiesloch 1907 e.V.
    3. September 2009
  14. DJK SV Phönix Schifferstadt
    10. September 2009
  15. FC Speyer 09
    17. September 2009
  16. FC 07 Bensheim
    24. September 2009
  17. SV Germania Obrigheim e.V.
    1. Oktober 2009
  18. SV 1946 Ingenheim e.V.
    8. Oktober 2009
  19. S.V. 1970 Obersülzen e.V.
    15. Oktober 2009
  20. Jugendfußball Ravenstein 05 e.V.
    22. Oktober 2009
  21. SV Pfingstweide 1972 e.V.
    28. Oktober 2009
  22. TSV Helmstadt e.V.
    5. November 2009
  23. VfB 1913 Iggelheim e.V.
    11. November 2009
  24. VfL Birkenau 1963 e.V.
    18. November 2009
  25. TSV Amicitia Viernheim e.V.
    26. November 2009
  26. Spvgg Sandhofen 03 e.V.
    26. November 2009
  27. TSG Eintracht Plankstadt e.V.
    26. November 2009
  28. MFC 08 Lindenhof e.V.
    26. November 2009
  29. Spvgg 06 Ketsch e.V.
    26. November 2009
  30. Vereinigte Turnerschaft 1898 e.V.
    7. Januar 2010
  31. TSG 1899 Rohrbach e.V.
    13. Januar 2010
  32. Turnverein Hardheim 1895
    20. Januar 2010
  33. VfR 1976 Kandel
    27. Januar 2010
  34. SC Bobenheim-Roxheim e.V.
    3. Februar 2010
  35. FC Sandhausen 1986 e.V.
    10. Februar 2010
  36. TSV Venningen-Fischlingen 1913 e.V.
    17. Februar 2010
  37. TSV 1910 Badenia Schwarzach
    24. Februar 2010
  38. VfR Wormatia 08 Worms
    3. März 2010
  39. 1. FC 08 Haßloch e.V.
    10. März 2010
  40. ASV 1888 Eppelheim e.V.
    17. März 2010
  41. FSG 1950 / 54 Bensheim-West e.V.
    24. März 2010
  42. SC Alemannia DJK Maudach e.V.
    1. April 2010
  43. SV 1927 Rohrbach/S. e.V.
    8. April 2010
  44. TSV 1899 Königsbach e.V.
    15. April 2010
  45. TSV 1863 Mudau
    22. April 2010
  46. SV Wernersberg 1959 e.V.
    29. April 2010
  47. SG Dielheim 1945 e.V.
    6. Mai 2010
  48. TSV Lingenfeld e.V. 03
    14. Mai 2010
  49. Sportfreunde Haßmersheim e.V. 1924
    19. Mai 2010
  50. TSV Rot-Weiß Auerbach 1881 e.V.
    28. Mai 2010
  51. Spvgg. Rot-Weiß Speyer e.V.
    2. Juni 2010
  52. Sportverein Hilsbach 1927 e.V.
    11. Juni 2010

52 x Freude: Der Bus kommt!

SG Dielheim 1945 e.V.

Der Himmel weinte gestern [06.05.2010] über dem Sportplatz der SG Dielheim 1945 – vermutlich weil er ein Fahrzeug hergeben musste! Umso größer war die Freude bei den SG-Kickern, denn sie erhielten ihr „Mobil zum Spiel“, eine Auszeichnung der Dietmar Hopp Stiftung für hervorragendes ehrenamtliches Engagement im Jugendfußball. Angesichts des strömenden Regens fragte sich jedoch der ein oder andere der 200 Gäste, ob er nicht bei der Festveranstaltung eines Wasserball-Sportvereins gelandet war.

Dietmar Pfähler, Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung, übergab das nagelneue Auto. An die Mitglieder der SG gerichtet, lobte er: „Bei Euch wird eine hervorragende ehrenamtliche Jugendarbeit geleistet. Damit habt Ihr Euch diesen Mannschaftsbus redlich verdient!“ Vorstand Heinz Kolb betonte, dass die Jugend die Zukunft des Vereins sei. Man lege großen Wert darauf, dass sich die Jüngsten bei der SG wohl fühlten. Immerhin ein Drittel der 650 Mitglieder sind Kinder und Jugendliche.
Darauf bezog sich auch Jugendleiter Klaus Laier in seinen Dankesworten, die er an die über 20 ehrenamtlichen Jugendtrainer richtete, aber auch die sportlichen Leiter nicht vergaß, die sich in in den vergangenen Jahren für die Kinder und Jugendlichen eingesetzt hatten und inzwischen aus ihrem Ehrenamt ausgeschieden sind: „Auch Eurer Vorabeit ist es zu verdanken, dass wir heute dieses tolle Auto in Empfang nehmen dürfen.“
Einen besonderen Dank richtet er an die Vereinsleitung der SG Dielheim: „Wir erleben Tag für Tag, dass Euch die Jugendarbeit sehr wichtig ist.“ Weitere Dankesworte gingen an Dietmar Hopp und dessen Stiftung. Klaus Laier verwies neben dem Einsatz von Dietmar Hopp für engagierte ehrenamtliche Sportler auch auf dessen Untersützung in den Bereichen Medizin, Bildung und Soziales in der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar.

Wegen des strömenden Regens mussten die ursprünglich geplanten Programmpunkte Zielschießen, Kopfball und Fußball-Parcours und damit das Ablegen des DFB-Fußball-Abzeichens gestrichen werden. Der Fußballplatz glich eher einer Wasserlandschaft. Eine „Outdoor”-Attraktion blieb den SG-Kickern allerdings erhalten: Das „Mobil zum Spiel“. Nachdem Dietmar Pfähler die Fahrzeugschlüssel an Vorstand Kolb übergeben hatte, nahmen die Kinder der SG das Auto sofort in Beschlag. Jeder wollte Probe sitzen.

Die Annehmlichkeiten des neuen Mannschaftsbusses können die SG-Kicker besonders ausgedehnt Anfang Juli testen, denn da geht es auf große Fahrt nach Lengyeltôti in Ungarn. Die Partnerstadt von Dielheim liegt direkt am Balaton. Auch dann wird das Wasser wieder eine ganz große Rolle spielen. Neben einem Freundschaftsspiel steht in Ungarn nämlich ausgiebiges Baden im Plattensee auf dem Programm.

Im Rahmen der Aktion „Mobil zum Spiel“ vergibt die Dietmar Hopp Stiftung ein Jahr lang bis Juni 2010 jede Woche einen Mannschaftsbus – insgesamt 52 Fahrzeuge im Gesamtwert von über zwei Millionen Euro – als Auszeichnung für vorbildliches ehrenamtliches Engagement im Jugendfußball.

Bildergalerie
SG Dielheim 1945 e.V.

Die SG Dielheim e.V. wurde im Jahre 1945 als reiner Fußballverein gegründet. Den 1. Vorstand übernahm der damalige fußballbegeisterte Ortspfarrer Martin Walter, dessen Namen das heutige Stadion im Sportzentrum Dielheim trägt.
Der Verein besteht zur Zeit aus über 550 Mitgliedern, die Hälfte davon ist aktiv und spielt in 20 Mannschaften.
Hauptziel unseres Vereins ist es, die eigenen Jugendspieler/innen in unseren aktiven Mannschaften zu integrieren, was uns in den letzten Jahren mit Erfolg gelungen ist. Unsere 1. Mannschaft spielt in der Landesliga Rhein-Neckar mit 50 Prozent eigener Talente.
Die Jugendabteilung verfügt über ca. 190 Jugendspielerinnen und Jugendspieler, denen 26 engagierte ehrenamtliche Jugendtrainer zur Seite stehen. Auf den beiden Rasenplatzen und dem Hartplatz herrscht montags bis freitags reger Trainings- und am Wochenende Spielbetrieb.

Großen Wert wird bei der SG Dielheim auf Kameradschaft und Geselligkeit gelegt. Der Verein führt regelmäßig Jugendfreizeiten und Ausflüge durch. Nicht vergessen dürfen wir, die Grillfeste, die Jugendwinterfeier und das Mitwirken bei Gemeindeveranstaltungen wie zum Beispiel der Dielheimer Kerwe.
Die SG besitzt ein eigenes großes Clubhaus, das frisch renoviert ist und von einem Pächter bewirtet wird.
Die Jugendabteilung und der ganze Verein freut sich über die großzügige Spende, die für die Jugendspieler dringend gebraucht wird.
Dafür gilt Herrn Hopp und seiner Stiftung ein herzliches „Vergelt`s Gott“.
Zur Vereins-Website www.sg-dielheim.de