Busübergaben:

  1. TSV 1863 Buchen
    6. Juni 2009
  2. FC Starkenburgia 1900 e.V. Heppenheim
    19. Juni 2009
  3. SV Olympia Rheinzabern e.V.
    25. Juni 2009
  4. TSV Phönix Steinsfurt
    2. Juli 2009
  5. VfB Haßloch 1951 e.V.
    9. Juli 2009
  6. SV Schefflenz e.V
    16. Juli 2009
  7. SV 1920 Worms-Horchheim e.V.
    23. Juli 2009
  8. FSV 1920 Offenbach e.V.
    30. Juli 2009
  9. TuS Oggersheim 1898 e.V.
    6. August 2009
  10. 1. FC 23 Hambach e.V.
    13. August 2009
  11. DJK SC Schwarz-Weiß 1997 Frankenthal e.V
    20. August 2009
  12. SV Dammheim 1961 e.V.
    27. August 2009
  13. VfB Wiesloch 1907 e.V.
    3. September 2009
  14. DJK SV Phönix Schifferstadt
    10. September 2009
  15. FC Speyer 09
    17. September 2009
  16. FC 07 Bensheim
    24. September 2009
  17. SV Germania Obrigheim e.V.
    1. Oktober 2009
  18. SV 1946 Ingenheim e.V.
    8. Oktober 2009
  19. S.V. 1970 Obersülzen e.V.
    15. Oktober 2009
  20. Jugendfußball Ravenstein 05 e.V.
    22. Oktober 2009
  21. SV Pfingstweide 1972 e.V.
    28. Oktober 2009
  22. TSV Helmstadt e.V.
    5. November 2009
  23. VfB 1913 Iggelheim e.V.
    11. November 2009
  24. VfL Birkenau 1963 e.V.
    18. November 2009
  25. TSV Amicitia Viernheim e.V.
    26. November 2009
  26. Spvgg Sandhofen 03 e.V.
    26. November 2009
  27. TSG Eintracht Plankstadt e.V.
    26. November 2009
  28. MFC 08 Lindenhof e.V.
    26. November 2009
  29. Spvgg 06 Ketsch e.V.
    26. November 2009
  30. Vereinigte Turnerschaft 1898 e.V.
    7. Januar 2010
  31. TSG 1899 Rohrbach e.V.
    13. Januar 2010
  32. Turnverein Hardheim 1895
    20. Januar 2010
  33. VfR 1976 Kandel
    27. Januar 2010
  34. SC Bobenheim-Roxheim e.V.
    3. Februar 2010
  35. FC Sandhausen 1986 e.V.
    10. Februar 2010
  36. TSV Venningen-Fischlingen 1913 e.V.
    17. Februar 2010
  37. TSV 1910 Badenia Schwarzach
    24. Februar 2010
  38. VfR Wormatia 08 Worms
    3. März 2010
  39. 1. FC 08 Haßloch e.V.
    10. März 2010
  40. ASV 1888 Eppelheim e.V.
    17. März 2010
  41. FSG 1950 / 54 Bensheim-West e.V.
    24. März 2010
  42. SC Alemannia DJK Maudach e.V.
    1. April 2010
  43. SV 1927 Rohrbach/S. e.V.
    8. April 2010
  44. TSV 1899 Königsbach e.V.
    15. April 2010
  45. TSV 1863 Mudau
    22. April 2010
  46. SV Wernersberg 1959 e.V.
    29. April 2010
  47. SG Dielheim 1945 e.V.
    6. Mai 2010
  48. TSV Lingenfeld e.V. 03
    14. Mai 2010
  49. Sportfreunde Haßmersheim e.V. 1924
    19. Mai 2010
  50. TSV Rot-Weiß Auerbach 1881 e.V.
    28. Mai 2010
  51. Spvgg. Rot-Weiß Speyer e.V.
    2. Juni 2010
  52. Sportverein Hilsbach 1927 e.V.
    11. Juni 2010

52 x Freude: Der Bus kommt!

SC Alemannia DJK Maudach e.V.

Film-Clip
Get the Flash Player to see this player.

Der Osterhase war beim SC Alemannia Maudach schon an Gründonnerstag da! Gestern [01.04.2010] wurden Verein und Mitglieder so reich beschenkt, man hätte glauben können es sei Weihnachten: Süßigkeiten, Torten, Backwaren – und natürlich das „Mobil zum Spiel“. Dietmar Pfähler, Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung, fuhr in Ludwigshafen gestern die Nummer 42 von insgesamt 52 Mannschaftsbussen im Gesamtwert von über zwei Millionen Euro auf das SC-Vereinsgelände und übergab die Fahrzeugschlüssel an 1. Vorstand Bernd Hackel. Noch bis Juni zeichnet die Dietmar Hopp Stiftung wöchentlich Vereine aus der Metropolregion Rhein-Neckar aus, die sich im ehrenamtlichen Jugendfußball besonders engagieren.

Wie sich tolle ehrenamtliche Jugendarbeit in den Mitgliederzahlen niederschlägt, hat der SC Alemannia in den vergangenen Jahren erlebt. Lobend erwähnte Ortsvorsteherin Rita Augustin-Funck, dass sich die Mitgliederzahlen bei Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren auf 150 verfünffacht hatten. Maudach spielt jetzt in allen Altersklassen, meldet bei Bambinis und der F-Jugend sogar zwei Mannschaften. Augustin-Funck: „Das ist ein toller Aufschwung und eine großartige Leistung!“

Dafür gab’s nun einen nagelneuen Mannschaftsbus von der Dietmar Hopp Stiftung. Ein Geschenk ist das „Mobil zum Spiel“ jedoch nicht, wie Dietmar Pfähler betonte, „sondern eine Auszeichnung, die Ihr Euch mit guter ehrenamtlicher Jugendarbeit verdient habt.“ Geschenke gab’s hingegen für Dietmar Pfähler. Richard und Otto Schall, ortsansässige Bäcker, hatten ihr bekanntes „Maudacher Bauernbrot“ mit einem „herzlichen Dank an die Dietmar Hopp Stiftung“ verziert sowie eine Herz-Torte mit einem Fußballer in den Vereinsfarben schwarz-gelb. Doch Pfähler wollte diese Geschenke nicht für sich behalten: „Ich möchte, dass wir alle was davon haben.“ So wurde die Torte nach der feierlichen Übergabe umgehend angeschnitten.

Erst war aber einmal „Osterhase“ Philipp Auer dran, der an die Kinder Süßigkeiten verteilte, bevor Vereinsmitglied Edmund Splitt das nagelneue „Mobil zum Spiel“ von echten Hasen beschnüffeln und inspizieren ließ. Jetzt kann das „Mobil zum Spiel“ auf große Fahrt gehen. Die ersten Termine stehen schon: Ausflüge ins Dahner Felsenland in der Südpfalz und in die Königland-Jugendherberge Wolfstein bei Kaiserslautern. Vor allem aber sollen Punkte eingefahren werden, etwa morgen [03.04.2010], wenn die A-Jugend zum Auswärtsspiel nach Obersülzen fährt.

Bildergalerie
SC Alemannia DJK Maudach e.V.

Der SC Alemannia Maudach wurde im Jahr 1909 unter dem Namen „Katholischer Jünglingsverein” gegründet. Seit der Neugründung nach dem zweiten Weltkrieg im Jahr 1949 nennt er sich „Sport Club Alemannia (DJK) Maudach“. An sportlichen Disziplinen wurden damals gepflegt: Turnen, Fußball, Faustball Leichtathletik sowie Schwerathletik.

Der damals gepachtete Sportplatz konnte nur ein Notbehelf sein. Durch die Überlassung von Teilen einer ehemaligen Müllkippe gelang es dem Verein ab 1959 mit der tatkräftigen Hifle vieler Mitglieder, diesen Platz als Sportplatz herzurichten und in den Folgejahren einen Saal und ab 1972 eine Gastwirtschaft aufzubauen. Mit der Aufnahme des Tennissports in sein Sportprogramm im Jahr 1974 stieg die Mitgliederzahl des SCA sprunghaft an und machte das Anlegen von 5 Tennissportplätze inklusive eigener Umkleide- und Duschräume sowie sanitärer Anlagen nötig.

Die großen Leistungen wären ohne die Mithilfe der Mitglieder, insbesondere den verschiedenen Vorstandschaften und Amtsträger nicht möglich gewesen.

Gut entwickelt hat sich im Verein auch der Fußballsport. Neben der Herren-Fußballmannschaft konnten wir bereits im Jahre 1970 für zwei bis drei Jahre auch eine Damen-Fußballmanschaft aufstellen und in die Verbandsrunde schicken.

Allein in den 9 Jugendfußballmannschaften jagen 148 Jungs und Mädchen regelmäßig dem runden Leder nach.

In den Abteilungen Fußball, Tennis und Gymnastik hat der Verein heute etwa 460 Mitglieder.
Zur Vereins-Website www.alemannia-maudach.de/