Busübergaben:

  1. TSV 1863 Buchen
    6. Juni 2009
  2. FC Starkenburgia 1900 e.V. Heppenheim
    19. Juni 2009
  3. SV Olympia Rheinzabern e.V.
    25. Juni 2009
  4. TSV Phönix Steinsfurt
    2. Juli 2009
  5. VfB Haßloch 1951 e.V.
    9. Juli 2009
  6. SV Schefflenz e.V
    16. Juli 2009
  7. SV 1920 Worms-Horchheim e.V.
    23. Juli 2009
  8. FSV 1920 Offenbach e.V.
    30. Juli 2009
  9. TuS Oggersheim 1898 e.V.
    6. August 2009
  10. 1. FC 23 Hambach e.V.
    13. August 2009
  11. DJK SC Schwarz-Weiß 1997 Frankenthal e.V
    20. August 2009
  12. SV Dammheim 1961 e.V.
    27. August 2009
  13. VfB Wiesloch 1907 e.V.
    3. September 2009
  14. DJK SV Phönix Schifferstadt
    10. September 2009
  15. FC Speyer 09
    17. September 2009
  16. FC 07 Bensheim
    24. September 2009
  17. SV Germania Obrigheim e.V.
    1. Oktober 2009
  18. SV 1946 Ingenheim e.V.
    8. Oktober 2009
  19. S.V. 1970 Obersülzen e.V.
    15. Oktober 2009
  20. Jugendfußball Ravenstein 05 e.V.
    22. Oktober 2009
  21. SV Pfingstweide 1972 e.V.
    28. Oktober 2009
  22. TSV Helmstadt e.V.
    5. November 2009
  23. VfB 1913 Iggelheim e.V.
    11. November 2009
  24. VfL Birkenau 1963 e.V.
    18. November 2009
  25. TSV Amicitia Viernheim e.V.
    26. November 2009
  26. Spvgg Sandhofen 03 e.V.
    26. November 2009
  27. TSG Eintracht Plankstadt e.V.
    26. November 2009
  28. MFC 08 Lindenhof e.V.
    26. November 2009
  29. Spvgg 06 Ketsch e.V.
    26. November 2009
  30. Vereinigte Turnerschaft 1898 e.V.
    7. Januar 2010
  31. TSG 1899 Rohrbach e.V.
    13. Januar 2010
  32. Turnverein Hardheim 1895
    20. Januar 2010
  33. VfR 1976 Kandel
    27. Januar 2010
  34. SC Bobenheim-Roxheim e.V.
    3. Februar 2010
  35. FC Sandhausen 1986 e.V.
    10. Februar 2010
  36. TSV Venningen-Fischlingen 1913 e.V.
    17. Februar 2010
  37. TSV 1910 Badenia Schwarzach
    24. Februar 2010
  38. VfR Wormatia 08 Worms
    3. März 2010
  39. 1. FC 08 Haßloch e.V.
    10. März 2010
  40. ASV 1888 Eppelheim e.V.
    17. März 2010
  41. FSG 1950 / 54 Bensheim-West e.V.
    24. März 2010
  42. SC Alemannia DJK Maudach e.V.
    1. April 2010
  43. SV 1927 Rohrbach/S. e.V.
    8. April 2010
  44. TSV 1899 Königsbach e.V.
    15. April 2010
  45. TSV 1863 Mudau
    22. April 2010
  46. SV Wernersberg 1959 e.V.
    29. April 2010
  47. SG Dielheim 1945 e.V.
    6. Mai 2010
  48. TSV Lingenfeld e.V. 03
    14. Mai 2010
  49. Sportfreunde Haßmersheim e.V. 1924
    19. Mai 2010
  50. TSV Rot-Weiß Auerbach 1881 e.V.
    28. Mai 2010
  51. Spvgg. Rot-Weiß Speyer e.V.
    2. Juni 2010
  52. Sportverein Hilsbach 1927 e.V.
    11. Juni 2010

52 x Freude: Der Bus kommt!

ASV 1888 Eppelheim e.V.

Mit einem großen Familienfest feierte der ASV 1888 Eppelheim gestern [18.03.2010] den Empfang seines „Mobil zum Spiel“. Die jungen Kicker konnten vom neuen Mannschaftsbus garnicht genug bekommen: Eine Stunde lang drehte der Neunsitzer seine Runden, um wirklich jedem Kind die Möglichkeit zu geben, einmal damit zu fahren. Die Hälfte der Fahrgäste: Mädchen – wie beim Kicken. Beim ASV in Eppelheim ist die Nachwuchsarbeit im Frauenfußball besonders vorbildlich.

Fleißig schwenkten die Fußballkids ihre bunten Fähnchen, als Dietmar Pfähler, Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung, mit dem „Mobil zum Spiel“ auf das Rund der Tartanbahn einbog. Die jungen Kicker schlossen sich dem Gefährt an, so dass die Einfahrt des „Mobil zum Spiel“ einer Prozession zum Clubhaus glich. Eltern und Ehrengäste hatten sich am Rand postiert, dazwischen hielten strahlende ASV-Kinder Banner mit der Aufschrift „Danke Dietmar Hopp, danke für die Spende“ hoch. Fast 400 Gäste nahmen an der feierlichen Schlüsselübergabe teil.

Dietmar Pfähler war von dieser großen Menschenmenge sichtlich angetan, als er das Fahrzeug an Heinz Schuhmacher, 1. Vorsitzender des ASV 1888 Eppelheim, übergab: „Dieser Bus ist kein Gewinn, sondern eine Auszeichnung, mit der die Dietmar Hopp Stiftung die tolle ehrenamtliche Jugendarbeit im Fußball würdigt.“
Vorsitzender Schuhmacher bedankte sich bei der Stiftung, aber auch bei Dietmar Hopp persönlich, für das „Mobil zum Spiel“. Dieses sei geradezu dringend notwendig: „Ein Verein wie der unsere, der von der Hand in den Mund lebt, darf stolz darauf sein, in Dietmar Hopp einen großen Förderer für die Jugendarbeit zu haben.“ Das Engagement in der Jugendarbeit hatte beim ASV zu großen Transportengpässen geführt, gerade auch im Mädchenfußball, der in Eppelheim seit geraumer Zeit geradezu boomt.

Unter den zahlreichen Gästen: Bürgermeister Dieter Mörlein, Heinz Janalik, Präsident des Badischen Sportbundes und Gerhard Schäfer, Vorsitzender des Sportkreises Heidelberg. – Die Dietmar Hopp Stiftung vergibt ein Jahr lang jede Woche ein „Mobil zum Spiel“ – insgesamt 52 Fahrzeuge im Gesamtwert von zwei Millionen Euro. Innerhalb eines Monats hatten sich 326 Vereine um einen Mannschaftsbus beworben.

Bildergalerie
ASV 1888 Eppelheim e.V.

Zur Vereins-Website www.asv-eppelheim.de