Busübergaben:

  1. TSV 1863 Buchen
    6. Juni 2009
  2. FC Starkenburgia 1900 e.V. Heppenheim
    19. Juni 2009
  3. SV Olympia Rheinzabern e.V.
    25. Juni 2009
  4. TSV Phönix Steinsfurt
    2. Juli 2009
  5. VfB Haßloch 1951 e.V.
    9. Juli 2009
  6. SV Schefflenz e.V
    16. Juli 2009
  7. SV 1920 Worms-Horchheim e.V.
    23. Juli 2009
  8. FSV 1920 Offenbach e.V.
    30. Juli 2009
  9. TuS Oggersheim 1898 e.V.
    6. August 2009
  10. 1. FC 23 Hambach e.V.
    13. August 2009
  11. DJK SC Schwarz-Weiß 1997 Frankenthal e.V
    20. August 2009
  12. SV Dammheim 1961 e.V.
    27. August 2009
  13. VfB Wiesloch 1907 e.V.
    3. September 2009
  14. DJK SV Phönix Schifferstadt
    10. September 2009
  15. FC Speyer 09
    17. September 2009
  16. FC 07 Bensheim
    24. September 2009
  17. SV Germania Obrigheim e.V.
    1. Oktober 2009
  18. SV 1946 Ingenheim e.V.
    8. Oktober 2009
  19. S.V. 1970 Obersülzen e.V.
    15. Oktober 2009
  20. Jugendfußball Ravenstein 05 e.V.
    22. Oktober 2009
  21. SV Pfingstweide 1972 e.V.
    28. Oktober 2009
  22. TSV Helmstadt e.V.
    5. November 2009
  23. VfB 1913 Iggelheim e.V.
    11. November 2009
  24. VfL Birkenau 1963 e.V.
    18. November 2009
  25. TSV Amicitia Viernheim e.V.
    26. November 2009
  26. Spvgg Sandhofen 03 e.V.
    26. November 2009
  27. TSG Eintracht Plankstadt e.V.
    26. November 2009
  28. MFC 08 Lindenhof e.V.
    26. November 2009
  29. Spvgg 06 Ketsch e.V.
    26. November 2009
  30. Vereinigte Turnerschaft 1898 e.V.
    7. Januar 2010
  31. TSG 1899 Rohrbach e.V.
    13. Januar 2010
  32. Turnverein Hardheim 1895
    20. Januar 2010
  33. VfR 1976 Kandel
    27. Januar 2010
  34. SC Bobenheim-Roxheim e.V.
    3. Februar 2010
  35. FC Sandhausen 1986 e.V.
    10. Februar 2010
  36. TSV Venningen-Fischlingen 1913 e.V.
    17. Februar 2010
  37. TSV 1910 Badenia Schwarzach
    24. Februar 2010
  38. VfR Wormatia 08 Worms
    3. März 2010
  39. 1. FC 08 Haßloch e.V.
    10. März 2010
  40. ASV 1888 Eppelheim e.V.
    17. März 2010
  41. FSG 1950 / 54 Bensheim-West e.V.
    24. März 2010
  42. SC Alemannia DJK Maudach e.V.
    1. April 2010
  43. SV 1927 Rohrbach/S. e.V.
    8. April 2010
  44. TSV 1899 Königsbach e.V.
    15. April 2010
  45. TSV 1863 Mudau
    22. April 2010
  46. SV Wernersberg 1959 e.V.
    29. April 2010
  47. SG Dielheim 1945 e.V.
    6. Mai 2010
  48. TSV Lingenfeld e.V. 03
    14. Mai 2010
  49. Sportfreunde Haßmersheim e.V. 1924
    19. Mai 2010
  50. TSV Rot-Weiß Auerbach 1881 e.V.
    28. Mai 2010
  51. Spvgg. Rot-Weiß Speyer e.V.
    2. Juni 2010
  52. Sportverein Hilsbach 1927 e.V.
    11. Juni 2010

52 x Freude: Der Bus kommt!

VfR Wormatia 08 Worms

Jetzt fährt auch durch Worms ein „Mobil zum Spiel“: Der VfR Wormatia 08 erhielt gestern [04.03.2010] seinen nagelneuen Mannschaftsbus – die Nummer 38 von insgesamt 52 „Mobil zum Spiel“-Bussen, die die Dietmar Hopp Stiftung ein Jahr lang wöchentlich noch bis Juni 2010 an Fußballvereine aus der Metropolregion Rhein-Neckar vergibt, die im ehrenamtlichen Jugendfußball besonders engagiert sind. „Dieses Auto kann man nicht gewinnen“, erläuterte Dietmar Pfähler, Sporterefent der Dietmar Hopp Stiftung, „man musste es sich verdienen mit guter ehrenamtlicher Jugendarbeit.“ Und so waren die 80 Wormser Kids auch zu Recht stolz, als sie „ihrem“ neuen Mannschaftsbus ein Begrüßungsspalier bilden konnten und es mit lautem Jubel willkommen hießen.

Dass der VfR Wormatia 08 Worms nach dem von Vize-Bundestrainer Hansi Flick entwickelten Bewertungsschlüssel so gut abgeschnitten hat, geht zurück auf Bernd Gänshirt, der die brach liegende Jugendarbeit der Wormatia vor acht Jahren in die Hand nahm und aufbaute. Damit war das „Mobil zum Spiel“ auch ein großes Stück Belohnung für ihn.

Ihm wie der Dietmar Hopp Stiftung galt der Dank von Jürgen von Massow, dem 1. Vorsitzenden der Wormatia, nachdem er von Dietmar Pfähler die Fahrzeugschlüssel erhalten hatte: „Wir wollen als Fußballverein erfolgreich sein. Aber wir nehmen auch unsere gesellschaftliche Aufgabe sehr ernst.“ Von Massow verwies beispielsweise auf die hohe Integrationskraft, die der VfR auf Kinder mit Migrationshintergrund ausübt. Und: „Jungs und Mädchen, die bei uns Spaß haben, ziehen nicht ziellos durch die Straßen.“

Diese große gesellschaftliche Leistung lobte auch Sportdezernent Hans-Joachim Kosubek in Vertretung für Oberbürgermeister Michael Kissel: „Worms freut sich mit dem VfR Wormatia 08 über diese großartige Auszeichnung für das ehrenamtliche Engagment.“

Nicht nur die Fußball-Kids aus Worms, auch viele Eltern wollten sich die Einfahrt des „Mobil zum Spiel“ nicht entgehen lassen. Die erste „richtige“ Fahrt macht der Neunsitzer am Samstag, wenn er die C1-Jugend zum Punktspiel der Bezirksliga Rheinhessen nach Bingen bringt.

Bildergalerie
VfR Wormatia 08 Worms

Der heutige VfR Wormatia 08 Worms entstand im Jahre 1922 durch eine Fusion des VfL Wormatia 08 (bis 1921 Sportclub Wormatia 08 – „die Wormatia“) mit dem VfR 08 Worms (“die Rasenspieler“). Der VfR selbst war 1919 wiederum aus einer Fusion der Vereine Union 08 und Viktoria 1912 hervorgegangen. Zwischen 1935 und 1939 gehörte die Wormatia zu den erfolgreichsten deutschen Fußballvereinen.

Der Verein hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt: die Jugendabteilung ist innerhalb eines Zeitraums von knapp 6 Jahren zu einer der führenden Adressen in der Region geworden. Knapp 320 Jungs und Mädchen jagen in 14 Mannschaften dem runden Leder nach und konnten insbesondere im vergangenen Jahr große Erfolge verbuchen. So gelangen Meisterschaften und damit verbundene Aufstiege in Verbands- und Bezirksligen bei A-Junioren (U19 und U18) sowie bei den B-Junioren (U17 und U16). Eine Reihe von Hallenmeisterschaften und Pokalsiegen (B-, C-, D- und E-Junioren) rundeten das tolle Jahr 2009 ab.

Enorm viel geleistet wurde im Bereich der Infrastruktur: aus zwei maroden Tennen-plätzen entstanden ein hochwertiger Kunstrasenplatz sowie ein Naturrasenplatz. Zudem konnte eine neue Flutlichtanlage, ein Kunstrasenkleinspielfeld und eine Jugendgeschäftsstelle realisiert werden.

Auch im sozialen Bereich engagiert sich der VfR Wormatia: Kooperationen mit Schulen (im Rahmen von Fussball-AGs mit der Pestalozzi- und Nibelungenschule), mit der Polizeidirektion Worms und dem Stadtjugendring stehen hierbei regelmäßig auf dem Programm. Zudem wird in unserem Verein regelmäßig die Gelegenheit für junge Menschen geboten, ein freiwilliges soziales Jahr zu absolvieren.
Zur Vereins-Website www.wormatia.de