Busübergaben:

  1. TSV 1863 Buchen
    6. Juni 2009
  2. FC Starkenburgia 1900 e.V. Heppenheim
    19. Juni 2009
  3. SV Olympia Rheinzabern e.V.
    25. Juni 2009
  4. TSV Phönix Steinsfurt
    2. Juli 2009
  5. VfB Haßloch 1951 e.V.
    9. Juli 2009
  6. SV Schefflenz e.V
    16. Juli 2009
  7. SV 1920 Worms-Horchheim e.V.
    23. Juli 2009
  8. FSV 1920 Offenbach e.V.
    30. Juli 2009
  9. TuS Oggersheim 1898 e.V.
    6. August 2009
  10. 1. FC 23 Hambach e.V.
    13. August 2009
  11. DJK SC Schwarz-Weiß 1997 Frankenthal e.V
    20. August 2009
  12. SV Dammheim 1961 e.V.
    27. August 2009
  13. VfB Wiesloch 1907 e.V.
    3. September 2009
  14. DJK SV Phönix Schifferstadt
    10. September 2009
  15. FC Speyer 09
    17. September 2009
  16. FC 07 Bensheim
    24. September 2009
  17. SV Germania Obrigheim e.V.
    1. Oktober 2009
  18. SV 1946 Ingenheim e.V.
    8. Oktober 2009
  19. S.V. 1970 Obersülzen e.V.
    15. Oktober 2009
  20. Jugendfußball Ravenstein 05 e.V.
    22. Oktober 2009
  21. SV Pfingstweide 1972 e.V.
    28. Oktober 2009
  22. TSV Helmstadt e.V.
    5. November 2009
  23. VfB 1913 Iggelheim e.V.
    11. November 2009
  24. VfL Birkenau 1963 e.V.
    18. November 2009
  25. TSV Amicitia Viernheim e.V.
    26. November 2009
  26. Spvgg Sandhofen 03 e.V.
    26. November 2009
  27. TSG Eintracht Plankstadt e.V.
    26. November 2009
  28. MFC 08 Lindenhof e.V.
    26. November 2009
  29. Spvgg 06 Ketsch e.V.
    26. November 2009
  30. Vereinigte Turnerschaft 1898 e.V.
    7. Januar 2010
  31. TSG 1899 Rohrbach e.V.
    13. Januar 2010
  32. Turnverein Hardheim 1895
    20. Januar 2010
  33. VfR 1976 Kandel
    27. Januar 2010
  34. SC Bobenheim-Roxheim e.V.
    3. Februar 2010
  35. FC Sandhausen 1986 e.V.
    10. Februar 2010
  36. TSV Venningen-Fischlingen 1913 e.V.
    17. Februar 2010
  37. TSV 1910 Badenia Schwarzach
    24. Februar 2010
  38. VfR Wormatia 08 Worms
    3. März 2010
  39. 1. FC 08 Haßloch e.V.
    10. März 2010
  40. ASV 1888 Eppelheim e.V.
    17. März 2010
  41. FSG 1950 / 54 Bensheim-West e.V.
    24. März 2010
  42. SC Alemannia DJK Maudach e.V.
    1. April 2010
  43. SV 1927 Rohrbach/S. e.V.
    8. April 2010
  44. TSV 1899 Königsbach e.V.
    15. April 2010
  45. TSV 1863 Mudau
    22. April 2010
  46. SV Wernersberg 1959 e.V.
    29. April 2010
  47. SG Dielheim 1945 e.V.
    6. Mai 2010
  48. TSV Lingenfeld e.V. 03
    14. Mai 2010
  49. Sportfreunde Haßmersheim e.V. 1924
    19. Mai 2010
  50. TSV Rot-Weiß Auerbach 1881 e.V.
    28. Mai 2010
  51. Spvgg. Rot-Weiß Speyer e.V.
    2. Juni 2010
  52. Sportverein Hilsbach 1927 e.V.
    11. Juni 2010

52 x Freude: Der Bus kommt!

FC Sandhausen 1986 e.V.

Film-Clip
Get the Flash Player to see this player.

Bei eisiger Kälte bereiteten die Fußball-Kids des FC Sandhausen dem „Mobil zum Spiel“ einen heißen Empfang – teuflisch heiß! In den Vereinsfarben rot und weiß waren sie als Teufelchen verkleidet, aber auch als Piraten, Prinzessinnen, Cowboys und Ritter. Der Mannschaftsbus rollte gestern [11.02.2010] zu einem der jüngsten Fußball-Vereine in der Metropolregion: Der FC wurde erst 1986 gegründet und glänzt trotzdem mit hervorragender ehrenamtlicher Jugendarbeit. Dafür gab’s als Auszeichnung von der Dietmar Hopp Stiftung ein „Mobil zum Spiel“ – Nr. 35 von insgesamt 52, die noch bis Juni 2010 verliehen werden.

Der FC ging aus einem privaten Fußballclub hervor. „Von Anfang an stand bei uns der Spaß am Fußballspiel im Vordergrund, weniger das Leistungsprinzip“, schildert 1. Vorstand Ralf Kuhn: „Bei uns ist jeder willkommen, der Lust auf’s Kicken hat.“ Vereinsziel ist die Vermittlung von Werten und den jungen Sandhäusern eine sportliche Heimat zu bieten. Resultat: Großes ehrenamtliches Engagement für tolle Jugendarbeit.

Spaß haben die Kids eine ganze Menge beim FC Sandhausen – und zu Fasnacht war’s besonders lustig und ausgelassen. Erst ließen sie bunte Luftballons steigen – natürlich im FC-Weiß-Rot – um dem neuen Mannschaftsbus dann ihr Vereinslied „Wir sind von hier“ entgegen zu schmettern: „Wir steh’n auf Fußball, haben Spaß und Lust am Spiel – uns ist das Training nie zu viel.“ Der Bus wird vor allem die A- und B-Jugend zu Auswärtsspielen bringen, aber auch für Fahrten ins Trainingslager und Freizeiten genutzt werden. „Ohne die Dietmar Hopp Stiftung hätten wir uns so einen tollen Bus nie leisten können“, schildert Ralf Kuhn voller Freude.

Begeistert war auch Dietmar Pfähler, Sportreferent der Diemtar Hopp Stiftung: „Ein toller Empfang! Auch dafür meinen großen Respekt!“ Bürgermeister-Stellvertreterin Eva Eichler (CDU): „Herzlichen Dank an Dietmar Hopp für diese großzügige Spende!“ Weitere Gäste der Busübergabe: Ronny Zimmermann, Präsident des Badischen Fußballverbandes, Sportkreis-Vorsitzender Gerhard Schäfer und Pfarrer Vincent Padinjarkadan, der das „Mobil zum Spiel“ segnete.

Bildergalerie
FC Sandhausen 1986 e.V.

Am 02.08.1986 haben ein paar Jugendliche den PFC „Rot Weiß“ Sandhausen 1986, einen privaten Freizeit-Fußballclub, gegründet. Die Vereinsfarben waren wie heute rot und weiß.
Anfangs nahm man als Freizeitmannschaft einige Jahre im Rhein-Neckar-Raum an Turnieren und Freundschaftsspielen teil. 1991 hat der Club beschlossen den PFC in einen gemeinnützigen und eingetragenen Verein (e.V.) umzuwandeln und nannte sich ab sofort FC Sandhausen 1986 e.V.

Zur Zeit zählt der Verein 300 aktive Jugendliche aus Sandhausen, verteilt auf 14 Mannschaften (incl. 3 Mädchenmannschaften). Im Jahr 2005 wurde der Spielbetrieb unserer 1. Mannschaft aufgenommen. Diese Entscheidung wurde vor dem Hintergrund getroffen, den Jugendlichen nach Durchlauf der Jugend eine sportliche Perspektive geben zu können. Unsere Freizeitmannschaft, in der auch einige Väter, Trainer und Funktionäre spielen, rundet das Angebot ab.

Philosophie des Vereins: – Durch Sport ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln – Den Kindern von Sandhausen eine sportliche Heimat und vernünftige Freizeitgestaltung zu bieten – Das soziale Engagement zu fördern und gesellschaftliche Werte vermitteln – Den Kindern und Jugendlichen ohne Druck und Auswahlverfahren den Spaß am Fußball vermitteln – Jedem Kind die Chance zu bieten nach seinen Möglichkeiten Fußball zu spielen.

Zur Vereins-Website www.fcsandhausen.de