Busübergaben:

  1. TSV 1863 Buchen
    6. Juni 2009
  2. FC Starkenburgia 1900 e.V. Heppenheim
    19. Juni 2009
  3. SV Olympia Rheinzabern e.V.
    25. Juni 2009
  4. TSV Phönix Steinsfurt
    2. Juli 2009
  5. VfB Haßloch 1951 e.V.
    9. Juli 2009
  6. SV Schefflenz e.V
    16. Juli 2009
  7. SV 1920 Worms-Horchheim e.V.
    23. Juli 2009
  8. FSV 1920 Offenbach e.V.
    30. Juli 2009
  9. TuS Oggersheim 1898 e.V.
    6. August 2009
  10. 1. FC 23 Hambach e.V.
    13. August 2009
  11. DJK SC Schwarz-Weiß 1997 Frankenthal e.V
    20. August 2009
  12. SV Dammheim 1961 e.V.
    27. August 2009
  13. VfB Wiesloch 1907 e.V.
    3. September 2009
  14. DJK SV Phönix Schifferstadt
    10. September 2009
  15. FC Speyer 09
    17. September 2009
  16. FC 07 Bensheim
    24. September 2009
  17. SV Germania Obrigheim e.V.
    1. Oktober 2009
  18. SV 1946 Ingenheim e.V.
    8. Oktober 2009
  19. S.V. 1970 Obersülzen e.V.
    15. Oktober 2009
  20. Jugendfußball Ravenstein 05 e.V.
    22. Oktober 2009
  21. SV Pfingstweide 1972 e.V.
    28. Oktober 2009
  22. TSV Helmstadt e.V.
    5. November 2009
  23. VfB 1913 Iggelheim e.V.
    11. November 2009
  24. VfL Birkenau 1963 e.V.
    18. November 2009
  25. TSV Amicitia Viernheim e.V.
    26. November 2009
  26. Spvgg Sandhofen 03 e.V.
    26. November 2009
  27. TSG Eintracht Plankstadt e.V.
    26. November 2009
  28. MFC 08 Lindenhof e.V.
    26. November 2009
  29. Spvgg 06 Ketsch e.V.
    26. November 2009
  30. Vereinigte Turnerschaft 1898 e.V.
    7. Januar 2010
  31. TSG 1899 Rohrbach e.V.
    13. Januar 2010
  32. Turnverein Hardheim 1895
    20. Januar 2010
  33. VfR 1976 Kandel
    27. Januar 2010
  34. SC Bobenheim-Roxheim e.V.
    3. Februar 2010
  35. FC Sandhausen 1986 e.V.
    10. Februar 2010
  36. TSV Venningen-Fischlingen 1913 e.V.
    17. Februar 2010
  37. TSV 1910 Badenia Schwarzach
    24. Februar 2010
  38. VfR Wormatia 08 Worms
    3. März 2010
  39. 1. FC 08 Haßloch e.V.
    10. März 2010
  40. ASV 1888 Eppelheim e.V.
    17. März 2010
  41. FSG 1950 / 54 Bensheim-West e.V.
    24. März 2010
  42. SC Alemannia DJK Maudach e.V.
    1. April 2010
  43. SV 1927 Rohrbach/S. e.V.
    8. April 2010
  44. TSV 1899 Königsbach e.V.
    15. April 2010
  45. TSV 1863 Mudau
    22. April 2010
  46. SV Wernersberg 1959 e.V.
    29. April 2010
  47. SG Dielheim 1945 e.V.
    6. Mai 2010
  48. TSV Lingenfeld e.V. 03
    14. Mai 2010
  49. Sportfreunde Haßmersheim e.V. 1924
    19. Mai 2010
  50. TSV Rot-Weiß Auerbach 1881 e.V.
    28. Mai 2010
  51. Spvgg. Rot-Weiß Speyer e.V.
    2. Juni 2010
  52. Sportverein Hilsbach 1927 e.V.
    11. Juni 2010

52 x Freude: Der Bus kommt!

SV Dammheim 1961 e.V.

Das ganze Dorf war schon seit Tagen gespannt: „27.08.2009, 16 Uhr, Überraschung auf dem Sportplatz“ – mit solchen Plakaten lockte der SV Dammheim die Bewohner des Landauer Stadtteils Dammheim auf sein Vereinsgelände. Mit Erfolg. Über 200 Sportfans waren am Donnerstag gekommen, als die Überraschung heranrollte: Das „Mobil zum Spiel“ Nr. 12 der Dietmar Hopp Stiftung. Mit diesem wertvollen Mannschaftsbus wurde der Verein für seine vorbildliche ehrenamtliche Jugendarbeit belohnt.

Bei der feierlichen Schlüsselübergabe stand vor allem einer im Rampenlicht: Platzwart Willi Klag, der sogar schon auf dem Beifahrersitz saß, als Dietmar Pfähler, Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung, mit dem Mobil auf dem Sportplatz einfuhr. „Allein der Zustand des Platzes zeigt ja schon, wie unermüdlich sich Herr Klag hier einsetzt“, sagte Pfähler. Das konnte Vereinschef Alexander Orth nur bestätigen: „Der Willi ist täglich auf dem Platz unterwegs, hilft als gute Seele des Vereins überall, und das schon jahrelang.“

Auch alle ehemaligen Trainer lobte Orth ausdrücklich: „Ihr habt sehr großen Anteil an unserer guten Nachwuchsarbeit.“ Aber nicht nur Tradition, sondern auch familiärer Zusammenhalt ist ein Markenzeichen des SV Dammheim. Viele der Jugendtrainer haben selbst Kinder, die hier kicken. Zudem hat die Kinder- und Jugendturngruppe des Vereins eigens für das „Mobil zum Spiel“ ein Cheerleader-Team zum Anfeuern gegründet.

„Zu einem besseren Zeitpunkt hätte das wunderbare ,Mobil zum Spiel’ gar nicht kommen können“, freute sich Jugendleiter Michael Schuster, „am Montag kommt direkt die Jungfernfahrt – da geht’s für unsere C-Jugendmannschaft zum ersten Saisonspiel nach Lingenfeld.“
Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer hatte noch eine besondere Überraschung parat: Er spendete dem Verein 500 Euro extra, „damit ihr euch auch für eure ganz kleinen Kicker Kindersitze anschaffen könnt“.

Bildergalerie
SV Dammheim 1961 e.V.

Der 1961 gegründete Sportverein Dammheim (Stadtteildorf von Landau in der Pfalz) besteht zur Zeit aus rund 400 Mitgliedern. Für das kleine Dorf Dammheim mit seinen knapp über 1000 Einwohnern gehört der Sportverein Dammheim zu einem wichtigen Treffpunkt für Alt und Jung. Für alle Altersklassen werden im Verein Freizeitmöglichkeiten geboten.

Neben Fußball gibt es beim Sportverein Dammheim noch die Möglichkeit anderen Sportarten wie Tischtennis, Kinderturnen, Aerobic oder Damengymnastik nachzugehen.

Etwa 80 Jugendliche sind aktuell in vier Fußball–Jugendmannschaften aktiv. Während im F – Jugendbereich nur Freundschaftsspiele ausgetragen werden geht es bei der E – Jugend bereits um Punkte und Meisterschaft. Die C – Jugend spielt in dieser Saison zum ersten Mal auf dem Großfeld in der Kreisliga Südpfalz. Die A – Junioren spielen in der Kreisliga Südpfalz/SÜW.

Neben dem Fußball bietet der SV Dammheim den Jugendlichen die Möglichkeit an Ausflügen und Freizeiten teilzunehmen. So fahren die Jugendmannschaften traditionell seit über 20 Jahren zum Pfingstturnier der Sportfreunde Widdern, wo das ganze Wochenende auf dem Vereinsgelände gezeltet wird. Weitere Highlights sind auch Besuche von Bundesligaspielen mit den Jugendlichen und deren Eltern, Vereinswandertage im Pfälzer Wald oder betreute Ferienfreizeiten.

Außerdem gibt es beim SV Dammheim eine Herrenmannschaft. Bereits in der abgelaufenen Saison sind einige A – Jugendspieler in den Aktivenbereich aufgerückt und haben so den Kader verjüngt. Auch in der Zukunft sollen weitere Spieler vom Jugendbereich zu den Aktiven herangeführt werden. Und auch die Altherrenmannschaft bestreitet neben dem regelmäßigem Trainingsbetrieb ca. 20 Freundschaftsspiele pro Saison.

In naher Zukunft fiebert man beim Sportverein Dammheim bereits dem Jahr 2011 entgegen, in dem das 50jährige Vereinsjubiläum gefeiert wird.

Zur Vereins-Website www.sv-dammheim.de