Busübergaben:

  1. TSV 1863 Buchen
    6. Juni 2009
  2. FC Starkenburgia 1900 e.V. Heppenheim
    19. Juni 2009
  3. SV Olympia Rheinzabern e.V.
    25. Juni 2009
  4. TSV Phönix Steinsfurt
    2. Juli 2009
  5. VfB Haßloch 1951 e.V.
    9. Juli 2009
  6. SV Schefflenz e.V
    16. Juli 2009
  7. SV 1920 Worms-Horchheim e.V.
    23. Juli 2009
  8. FSV 1920 Offenbach e.V.
    30. Juli 2009
  9. TuS Oggersheim 1898 e.V.
    6. August 2009
  10. 1. FC 23 Hambach e.V.
    13. August 2009
  11. DJK SC Schwarz-Weiß 1997 Frankenthal e.V
    20. August 2009
  12. SV Dammheim 1961 e.V.
    27. August 2009
  13. VfB Wiesloch 1907 e.V.
    3. September 2009
  14. DJK SV Phönix Schifferstadt
    10. September 2009
  15. FC Speyer 09
    17. September 2009
  16. FC 07 Bensheim
    24. September 2009
  17. SV Germania Obrigheim e.V.
    1. Oktober 2009
  18. SV 1946 Ingenheim e.V.
    8. Oktober 2009
  19. S.V. 1970 Obersülzen e.V.
    15. Oktober 2009
  20. Jugendfußball Ravenstein 05 e.V.
    22. Oktober 2009
  21. SV Pfingstweide 1972 e.V.
    28. Oktober 2009
  22. TSV Helmstadt e.V.
    5. November 2009
  23. VfB 1913 Iggelheim e.V.
    11. November 2009
  24. VfL Birkenau 1963 e.V.
    18. November 2009
  25. TSV Amicitia Viernheim e.V.
    26. November 2009
  26. Spvgg Sandhofen 03 e.V.
    26. November 2009
  27. TSG Eintracht Plankstadt e.V.
    26. November 2009
  28. MFC 08 Lindenhof e.V.
    26. November 2009
  29. Spvgg 06 Ketsch e.V.
    26. November 2009
  30. Vereinigte Turnerschaft 1898 e.V.
    7. Januar 2010
  31. TSG 1899 Rohrbach e.V.
    13. Januar 2010
  32. Turnverein Hardheim 1895
    20. Januar 2010
  33. VfR 1976 Kandel
    27. Januar 2010
  34. SC Bobenheim-Roxheim e.V.
    3. Februar 2010
  35. FC Sandhausen 1986 e.V.
    10. Februar 2010
  36. TSV Venningen-Fischlingen 1913 e.V.
    17. Februar 2010
  37. TSV 1910 Badenia Schwarzach
    24. Februar 2010
  38. VfR Wormatia 08 Worms
    3. März 2010
  39. 1. FC 08 Haßloch e.V.
    10. März 2010
  40. ASV 1888 Eppelheim e.V.
    17. März 2010
  41. FSG 1950 / 54 Bensheim-West e.V.
    24. März 2010
  42. SC Alemannia DJK Maudach e.V.
    1. April 2010
  43. SV 1927 Rohrbach/S. e.V.
    8. April 2010
  44. TSV 1899 Königsbach e.V.
    15. April 2010
  45. TSV 1863 Mudau
    22. April 2010
  46. SV Wernersberg 1959 e.V.
    29. April 2010
  47. SG Dielheim 1945 e.V.
    6. Mai 2010
  48. TSV Lingenfeld e.V. 03
    14. Mai 2010
  49. Sportfreunde Haßmersheim e.V. 1924
    19. Mai 2010
  50. TSV Rot-Weiß Auerbach 1881 e.V.
    28. Mai 2010
  51. Spvgg. Rot-Weiß Speyer e.V.
    2. Juni 2010
  52. Sportverein Hilsbach 1927 e.V.
    11. Juni 2010

52 x Freude: Der Bus kommt!

DJK SC Schwarz-Weiß 1997 Frankenthal e.V

Ein heißer, aber nasser Festtag beim SC Schwarz-Weiß Frankenthal für ein neues Fahrzeug: Als ihr neuer Mannschaftsbus einfuhr, schlugen die Jungkicker des Vereins erst La-Ola-Wellen, wenig später waren sie klatschnass – ein Wasserschlauch war extra gegen die sengende Hitze bereitgelegt. Auch Christian Baldauf, SC-Ehrenmitglied und CDU-Landesvorsitzender, war bei dem Ereignis nah am Wasser gebaut: „Da werden ja die Augen feucht vor Glück, wenn man sieht, welche Früchte engagiertes Ehrenamt tragen kann.“ Wovon er sprach: Der außergewöhnliche Verein wurde für seine vorbildliche Nachwuchsarbeit mit einem außergewöhnlichen Geschenk belohnt: Dem elften „Mobil zum Spiel“ der Dietmar Hopp Stiftung.

„So einen jungen und engagierten Vorstand gibt es nicht oft“, sagte Dietmar Pfähler, Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung, als er die Schlüssel an Vereinschef Manfred Weiß (35 Jahre) und seinen Vize, Markus Simon (39 Jahre) übergab. Der Verein selbst ist gerade mal 12 Jahre alt, hat aber schon 360 Jugendspieler und zwei Kunstrasenplätze – letztere wurden der Stadt mühsam abgerungen. „Die waren zwar teuer, aber das Geld war alles andere als rausgeschmissen“, kann sich auch Frankenthals Oberbürgermeister Theo Wieder freuen. Der SC-Vorstand selbst war noch immer ganz sprachlos vor Glück über das Geschenk und dankte der Dietmar Hopp Stiftung mit einem Gegengeschenk: einem gläsernen Pokal.

Eine Mannschaft war trotz Badewetter und Ferien sogar geschlossen gekommen: Die allererste Mädchenmannschaft des Vereins, die in der kommenden Saison auch in der Liga antreten wird. Die Jungfernfahrt des neuen „Mobil zum Spiel“ führt zwar nicht weit, ist aber dafür sehr symbolträchtig: „Am Samstag geht es nämlich zum Tag der Vereine auf den Frankenthaler Rathausplatz“, so der Vereins-Vize Markus Simon, „bislang konnten wir uns da immer nur mit einem Zelt und ein paar Stellwänden präsentieren“.

Bildergalerie
DJK SC Schwarz-Weiß 1997 Frankenthal e.V

Gegründet wurde der DJK SC Schwarz-Weiß Frankenthal e.V am 31.07.1997 mit 17 Gründungsmitgliedern – heute hat er 350 Mitglieder. Davon sind ca. 200 Jugendliche in 11 Jugendmannschaften aktiv am runden Leder, darunter auch eine Mädchenmannschaft. Außerdem „kicken“ noch 2 Aktivenmannschaften und eine AH. Vor 2 Jahren wurde eine eigene Jugendschiedsrichter-Abteilung aus der Taufe gehoben, die momentan aus 9 Schiedsrichtern besteht.

Die Mütter der Jugendlichen können sich in der Aerobicabteilung sportlich betätigen, außerdem bietet der DJK SC TaeKwonDo und Kickboxen an.

Im Bereich Jugendförderung und soziale Unterstützung bietet der Verein einiges: Die Jugendabteilung kooperiert mit 2 Frankenthaler Kindergärten und 2 Schulen und betreibt dort Sportunterricht. Da fast 70% der Mitglieder einen Migrationshintergrund haben, hat der Verein bereits öfter Dolmetscherdienste bei Behördengängen geleistet.

Ein Ziel ist es, den Jugendlichen sicheres Auftreten und Verantwortungsgefühl zu vermitteln. Im Augenblick wird eine Hausaufgabenhilfe für die Kids aufgebaut und ein Förderverein gegründet, um die Vereinsjugend finanziell etwas besser auf die Beine stellen zu können.

Für sein Engagement wurde der DJK SC Schwarz-Weiß Frankenthal in diesem Jahr mit dem AOK-Förderpreis im Rahmen des Pfalzpreises Jugend und Sport ausgezeichnet. Außerdem erhielt er den Pfalzpreis Jugend und Sport des Sportbundes Pfalz.

In zwei bis drei Wochen soll ein neues Clubheim mit Gymnastikhalle eröffnet werden. Dadurch soll die Kooperation mit anderen Frankenthaler Vereinen gestärkt und die Mitgliederzahl auf ca. 500 erhöht werden.

Zur Vereins-Website djk-sc-sw-frankenthal.de/