Aktuelles

4. Januar 2010

Erstes „Mobil zum Spiel“ 2010 geht an die VT Frankenthal

Für gute Jugendarbeit bekommt die VT Frankenthal Bus der Dietmar Hopp Stiftung
Schlüsselübergabe am Donnerstag (16:00 Uhr) auf dem Vereinsgelände der VT
Jugendleiter Roland Wittke: „Schöner könnte das Jahr 2010 nicht anfangen“

„Schöner könnte das neue Jahr 2010 gar nicht anfangen“, freut sich Roland Wittke, Fußball-Jugendleiter bei der Vereinigten Turnerschaft Frankenthal 1898 über das erste „Mobil zum Spiel“, das die Dietmar Hopp Stiftung 2010 vergibt. Es ist der 30. von insgesamt 52 Mannschaftsbussen, mit denen die Dietmar Hopp Stiftung Vereine in der Metropolregion Rhein-Neckar für hervorragende Jugendarbeit und vorbildliches ehrenamtliches Engagement belohnt.

„Als Herr Pfähler bei mir anrief, konnte ich es erst gar nicht glauben“, so Wittke über die frohe Botschaft vom Sportreferenten der Dietmar Hopp Stiftung Dietmar Pfähler. Bei der feierlichen Schlüsselübergabe am Donnerstag [07. Januar] werden auch Frankenthals Oberbürgermeister Theo Wieder und der Bereichsleiter für Bildung, Kultur und Sport der Stadt Jürgen Esser mitfeiern. Je nach Wetterlage wird ein Teil der Feierlichkeiten in der Halle stattfinden, in der auch ausreichend Platz für ein kleines Schautraining der F-Jugendlichen ist.

Für die Vereinigte Turnerschaft Frankenthal mit 200 Jungkickern – darunter 32 Mädchen – ist das „Mobil zum Spiel“ ein wahrer Segen. „Wenn wir auswärts spielen, wird das eine unglaubliche Erleichterung für uns alle werden – und die Kids werden noch besser drauf sein“, erzählt Wittke.

Besonders toll findet Roland Wittke, der seit 30 Jahren Jugendleiter ist, dass mit dem Mannschaftsbus ein sichtbares Zeichen für das Ehrenamt gesetzt wird. „Das freut mich am meisten, denn wir holen die Kids nicht nur von der Straße weg, sondern legen auch viel Wert auf eine umfassende Ausbildung unserer Spieler – auf dem genauso wie jenseits des Fußballplatzes“, so Wittke. Dazu gehöre beispielsweise auch der Umgang mit Niederlagen, denn die gehörten im Sport wie im alltäglichen Leben dazu.

Alle News aus dem Monat Januar

Downloads

Pressemitteilung

100104_pm_uebergabe_30.pdf (134KB)