Aktuelles

24. August 2009

„Mobil zum Spiel“: Der erste Mannschaftsbus seit über 20 Jahren

Dietmar Hopp Stiftung erfüllt einen ganz großen Traum des SV Dammheim
Belohnung für die vorbildliche Nachwuchsarbeit im Vereins
Der Landauer Fußballclub ist noch ein richtiger Familienverein

Einen einzigen Mannschaftsbus hat der SV Dammheim bisher in seiner gesamten Vereinsgeschichte besessen. Das war ein klappriger VW, der schon vor über 20 Jahren in der Schrottpresse landete.
„Aber jetzt geht endlich ein ganz großer Traum von uns in Erfüllung“,
freut sich Jugendleiter Michael Schuster. Denn bald rollt ein nagelneuer Mannschaftsbus auf das Vereinsgelände. Und das Beste: das luxuriöse Gefährt ist ein Geschenk. Genauer gesagt, das zwölfte „Mobil zum Spiel“, mit dem die Dietmar Hopp Stiftung vorbildliche ehrenamtliche Jugendarbeit in der Region belohnt.

Beste Nachwuchsarbeit hat der SV Dammheim in der Tat vorzuweisen:
„Bei uns läuft alles ehrenamtlich“,
so Schuster,
„selbst Trainer und Betreuer machen für unsere 80 Jungkicker alles gratis“.
Mehr noch: Bei dem Landauer Club geht es noch richtig familiär zu:
„Drei unserer sechs Trainer haben selbst Kinder, die bei uns spielen“,
so Schuster. Da ist es natürlich auch klar, dass das „Mobil zum Spiel“ geschwisterlich geteilt wird. Schuster:
„Alle Mannschaften werden gleichermaßen berücksichtigt. Hauptsache ist, dass es jetzt endlich keine Probleme mehr mit den Fahrten zu Auswärtsspielen gibt. Ein großer Dank an Dietmar Hopp und seine Stiftung!“

Die Schlüsselübergabe wird am Donnerstag [27. August] auf dem Sportplatz des Vereins gefeiert. Und zwar nicht nur von der Fußballabteilung: Auch die Kinderturngruppe wird unter anderem ihr Können zum Besten geben. Eingeladen ist neben den Vereinsmitgliedern und deren Freunden und Verwandten auch der Landauer Oberbürgermeister Hans Dieter Schlimmer.

Im Rahmen der Aktion „Mobil zum Spiel“ belohnt die Dietmar Hopp Stiftung Fußballvereine in der Metropolregion Rhein-Neckar, die in der ehrenamtlichen Jugendförderung besonders engagiert sind. 326 Vereine hatten sich für eines der 52 Fahrzeuge im Gesamtwert von über zwei Millionen Euro beworben. Seit Juni wird jede Woche ein Jahr lang ein „Mobil zum Spiel” vergeben.

Alle News aus dem Monat August

Downloads

Pressemitteilung

090824 PM_uebergabe_12.pdf (134KB)