Aktuelles

14. Juli 2009

„Mobil zum Spiel“ Nr. 6 fährt zum SV Schefflenz e. V.

Schlüsselübergabe am Donnerstag (16 Uhr) in Unterschefflenz bei Mosbach
SV Schefflenz hat Spielfelder in zwei verschiedenen Ortsteilen
Mannschaftsbus wird sogar innerorts eingesetzt – als Spielfeld-Shuttle

Das sechste „Mobil zum Spiel“ fährt am Donnerstag zum SV Schefflenz e. V. Auf dem Sportgelände Unterschefflenz werden die Junioren den neuen Mannschaftsbus im Rahmen ihrer Rundenabschlussfeier begrüßen. Und weil das Kicken im Mittelpunkt steht, gibt’s – neben Musik und Tanz – natürlich auch Torwandschießen. Bei „Mobil zum Spiel“ zeichnet die Dietmar Hopp Stiftung Vereine aus der Metropolregion Rhein-Neckar aus, die im ehrenamtlichen Jugendfußball hervorragende Arbeit leisten. Insgesamt werden 52 Fahrzeuge im Gesamtwert von über zwei Millionen Euro vergeben.

Für den SV Schefflenz kam die Nachricht, dass der Verein mit einem „Mobil zum Spiel“ ausgezeichnet wird, kurzfristig – aber umso freudiger war die Überraschung, weshalb die Verantwortlichen auch mit bis zu 300 Gästen rechnen, darunter Bürgermeister Rainer Houck, Sportkreisvorsitzender Klaus Seifert und Fußballkreisvorsitzender Helmut Fromm. Um 16 Uhr werden die Autoschlüssel von Dietmar Pfähler, Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung übergeben.

„Wir haben uns sehr gefreut, dass wir zu den ausgewählten Vereinen gehören“,
sagt Vorsitzender Klaus Zachow.
„Unsere Kinder und Jugendlichen fahren am Wochenende viele Kilometer zu Auswärtsspielen, da können wir jede Unterstützung gebrauchen. Die Aktion „Mobil zum Spiel“ kommt für uns gerade richtig.“

Beim SV Schefflenz werden alle Funktionen im Verein ehrenamtlich ausgeübt – der zuständige Fußballkreis wertete darüber hinaus die Jugendarbeit als vorbildlich. Auch in Schefflenz selbst wird der Bus eingesetzt werden: der SV spielt auf zwei Spielfeldern in verschiedenen Ortsteilen und kann die Kinder und Jugendlichen künftig bequem von einem Platz zum anderen bringen. So zeigt sich hier sogar innerhalb des Ortes: Mobilität ist alles.

Innerhalb eines Monats hatten sich im Frühjahr 326 Vereine um einen Mannschaftsbus beworben. Die Dietmar Hopp Stiftung vergibt seit Juni ein Jahr lang jede Woche ein „Mobil zum Spiel“. Das nächste geht nach Rhein-Hessen.

Alle News aus dem Monat Juli

Downloads

Pressemitteilung

090714_PM_uebergabe_6.pdf (133KB)