Aktuelles

6. Juni 2009

Mobil zum Spiel No 1 vergeben

Sport-Präsident: „Idee guter Jugendarbeit in die Region tragen“

Erstes „Mobil zum Spiel“ ging an den TSV 1863 Buchen im Odenwald
Nächsten Busse gehen an die hessische Bergstraße und in die Südpfalz
Dietmar Hopp: „Eine Auszeichnung für Jugendarbeit und Ehrenamt“

Mit strahlenden Augen nahmen über zwei Dutzend Fußball-Kids des TSV 1863 Buchen e. V. am heutigen Samstag [06. Juni 2009] ihr „Mobil zum Spiel“ in Empfang. Der TSV erhielt die „Nummer 1“ der 52 Mannschaftsbusse, die die Dietmar Hopp Stiftung jetzt ein Jahr lang wöchentlich Vereinen aus der Metropolregion Rhein-Neckar stiftet, die sich im ehrenamtlichen Jugendfußball besonders engagieren. Heinz Janalik, Präsident des Badischen Sportbundes, umriss dabei nochmals die Idee, die hinter „Mobil zum Spiel“ steckt, nämlich „die Basis guter Jugendarbeit in die Region und nach draußen zu tragen.“

Punkt 14.32 Uhr fuhr der nagelneue Renault Trafic Kombi im „Mobil zum Spiel“-Design auf das „Festgelände“, den Tennenplatz am Ring. An beiden Seiten des Mobils prangt ein riesiger Fußball – und der Vereinsname „TSV 1863 Buchen e. V.“. Die Übergabe des Fahrzeugs war Teil der großen Einweihung des neuen Sportplatzes am Ring. Kurt Bonaszewski, Vorsitzender des TSV 1863 nahm den Bus im Rahmen der Einweihung des neuen Hartplatzes entgegen: „Wir freuen uns sehr über den Bus, aber auch dass wir die ersten sind, die ein solches Fahrzeug bekommen.“ Insbesondere dankte er Katrin Tönshoff, Leiterin der Geschäftsstelle der Dietmar-Hopp-Stiftung, und Sportreferent Diemtar Pfähler. Dieser lobte: „Sie machen eine sehr gute und vorbildliche Jugendarbeit. Das wird von uns mit diesem Fahrzeug ausgezeichnet. Wir überreichen Ihnen die Schlüssel für das erste ,Mobil zum Spiel’ der Dietmar Hopp Stiftung.“ Heinz Janalik, Präsident des Badischen Sportbundes erinnerte den Verein: „Sie haben mit der Übernahme dieses Busses auch die Verantwortung dafür übernommen, dass die Idee guter Jugendarbeit – so wie Sie sie praktizieren – nach draußen in die ganze Region getragen wird. Das ,Mobil zum Spiel’ wird sie dabei sichtbar unterstützen.“

Alle News aus dem Monat Juni

Downloads

Pressemitteilung

090606_MobilzumSpielNo1vergeben.pdf (127KB)